Archiv f眉r den Monat: Mai 2015

Die Hinspielergebnisse der Aufstiegsplay-offs zur Segunda Divisi贸n B

27.5.2015

GRUPPE 1 (Gruppensieger)

Asc贸 鈥 Jumilla 2:2 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 19h
Arandina 鈥 Algeciras 0:0 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 17h
Condal 鈥 Rayo Majadahonda 2:2 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 12h
Linares 鈥 Castell贸n 1:0 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 18h
Mensajero 鈥 Pontevedra 1:0 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 19h
M茅rida 鈥 Laredo 0:0 ; R眉ckspiel : SA, 30.5., 18h30
Pe帽a Sport 鈥 Formentera 0:0 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 18h
Ebro 鈥 Varea 0:1 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 12h
Portugalete 鈥 Talavera 0:0 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 16h

(Die Sieger dieser neun Begegnungen steigen direkt in die Segunda Divisi贸n B auf

GRUPPE 2 (4. gegen 2. der regul盲ren Meisterschaftsrunde)

Club Atl茅tico Osasuna 鈥淏鈥 鈥 Club Atl茅tico Malague帽o 0:0 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 11h
Real Sporting San Jos茅 鈥 AD San Ju谩n 1:1 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 12h
SCD Durango 鈥 RC Deportivo de la Coru帽a 鈥淏鈥 2:1 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 17h
Club Haro Deportivo 鈥 Caudal Deportivo 0:0; R眉ckspiel : SA, 30.5., 19h
Gimn谩stica Segoviana CF 鈥 CD Calahorra 3:0 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 18h
Martos CD 鈥 UD Almansa 3:0; R眉ckspiel : SA, 30.5., 19h
Manzanares CF 鈥 UD Lanzarote 0:0 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 13h
CD Badajoz 鈥 Real Murcia Imperial CF 1:3 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 18h30
Ontinyent CF 鈥 San Fernando CD Isle帽o 0:1 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 20h30
CD Tuilla 鈥 CF Pobla de Mafumet 0:0 ; R眉ckspiel : SA, 30.5., 18h
SD Tarazona 鈥 Atl茅tico Levante UD 0:2 ; R眉ckspiel : SA, 30.5., 18h
脕guilas FC 鈥 RS Gimn谩stica 1:0 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 18h
CE Mercandal 鈥 SD Gernika Club 1:0 ; R眉ckspiel : SA, 30.5., 18h
UE Figueres 鈥 CD Numancia de Soria 鈥淏鈥 2:1; R眉ckspiel : SA, 30.5., 18h
CD Cay贸n 鈥 CDA Navalcarnero 0:0 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 18h
AD Uni贸n Adarve 鈥 CD Llosetense 2:0 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 11h30
CD Choco 鈥 Extremadura UD 0:3 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 19h30
Atl茅tico San Luque帽o CF 鈥 CD Teruel 1:2 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 18h

GRUPPE 3 (Gruppendritte)

CCD Cerceda 鈥 SD Logro帽茅s 1:4 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 18h
CD Sari帽ena 鈥 CD Quintanar del Rey 1:1 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 19h
CD Izarra 鈥 Novelda CF 3:2 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 19h
Real Racing Club de Santander 鈥淏鈥 鈥 SCR Pe帽a Deportiva 0:1 ; R眉ckspiel : SA, 31.5., 19h
Europa 鈥 Jerez 1:0 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 19h
Real Oviedo 鈥淏鈥 鈥 Arenas Club 1:0 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 18h
CF El Castillo 鈥 CD Palencia Balompi茅 2:2 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 19h30
CD Marino 鈥 UD San Pedro 2:0 ; R眉ckspiel : SO, 31.5., 12h
F煤tbol Alcobendas Sport 鈥 CD Gerena 1:0 ; R眉ckspiel : SA, 30.5., 19h

Die neun unterlegegenen Mannschaften aus der 鈥淢eisterrunde鈥 der Gruppensieger, sowie die 27 Sieger aus den 眉brigen Begegnungen, spielen im Anschluss im KO-Modus die restlichen Aufsteiger in die Segunda Divisi贸n B aus.

(Quelle mit Spielort/Stadion: http://www.rfef.es/sites/default/files/segunda_fase_3a_div_-_1a_elim_vuelta_1.pdf)

Die Hinspielergebnisse der Aufstiegsplay-offs zur Segunda Divisi贸n A

27.5.2015

GRUPPE 1 (Gruppensieger)

SD Huesca SAD 鈥 Gimn脿stic de Tarragona SAD 0:0; R眉ckspiel : SO, 31.5., 12h

Real Oviedo SAD 鈥 C谩diz CF SAD 1:1; R眉ckspiel : SO ,31.5., 18h

Die beiden Sieger aus diesen Ausscheidungsspielen steigen direkt in die Segunda Divisi贸n A auf. Die Sieger spielen danach ebenfalls in Hin- und R眉ckspiel den Meister der Segunda Divisi贸n B (7. und 14.6.2015) aus.

GRUPPE 2 (4. gegen 2. der regul盲ren Meisterschaftsrunde)

UD Logro帽茅s SAD 鈥 Hurac谩n Valencia CF 1:1; R眉ckspiel : SO, 31.5., 18h

H茅rcules de Alicante CF SAD 鈥 Real Murcia CF SAD 1:1; R眉ckspiel : SA, 30.5., 17h30

Real Uni贸n Club SAD 鈥 UCAM Murcia CF 0:0 R眉ckspiel : SO, 31.5., 17h

CF Villanovense 鈥 Athletic Club B 2:1 R眉ckspiel : SO, 31.5., 20h

GRUPO 3陋 (Gruppendritte)

UD Almer铆a B 鈥 CD Guadalajara SAD 2:2 R眉ckspiel : SA, 30.5., 19h

Racing Club Ferrol SAD 鈥 CF Reus Deportiu SAD 1:0 R眉ckspiel : SO, 31.5., 12h15

Die beiden unterlegenen Mannschaften aus der 鈥淢eisterschaftsrunde鈥 der Gruppensieger, sowie die sechs siegreichen Teams aus den restlichen Begegnungen, spielen im Anschluss im KO-Modus die 眉brigen zwei Aufstiegspl盲tze untereinander aus.

Die n盲chste Auslosung findet am 1.6.2015 um 17h statt!

Um den Klassenerhalt in der Segunda Divisi贸n B k盲mpfen diese 16. und 17.-Plazierten aus den jeweiligen Meisterschaftsrunden der Staffeln I bis IV.

Real Avil茅s CF SAD 鈥 CD Eldense R眉ckspiel 1:4 : SO, 31.5., 12h

FC Cartagena SAD 鈥 Las Palmas Atl茅tico 0:0 R眉ckspiel : SO, 31.5., 12h

(Quelle mit Spielort/Stadion: http://www.rfef.es/sites/default/files/segunda_fase_2ab_-_1a_elim_vuelta_0.pdf)

Real Madrid CF: In der zweiten Saisonh盲lfte vom Olymp gestossen – Unter der doppelten Regentschaft Florentino P茅rez (2000-2015) l盲sst sich keine vern眉nftige mittellfristige sportliche Planung erkennen!

25.5.2015

Der Bauunternehmer und Trikotverk盲ufer P茅rez teilt Ancelotti mit, dass er nicht auf seine Dienste in der kommenden Saison z盲hlen will

Diese Nachricht geht gerade wie ein Lauffeuer in den spanischen Medien und der Social Media um. W盲hrend alle dieser Minuten auf die offiziellen Pressekonferenz des Pr盲sidiums von Real Madrid warten, liess Carlo Ancelotti bereits heute Mittag einen italienischen TV-Sender wissen, dass er sich derzeit auf Urlaub in Madrid befinde.

„Carleto“ hat im Kalenderjahr 2014 spektakul盲re sechs Titel, noch nie zuvor gelang dieses Kunstst眉ck den „Blancos“ in ihren ruhmreichen Historie, einheimsen k枚nnen. Im Herbst 2014 purzelten Rekorde, eindrucksvolle Serien wurden mit einem mitreissenden Tempofussball, der v.a. auf die Effizienz der Konter und die Treffsicherheit des Superangriffs, der „BBC“ (Bale-Benzema-Cristiano), basierte, aufgestellt. Viele sahen im Team eine 脺bermannschaft, die nichts und niemand stoppen k枚nne. Doch es sollte sich als fataler Trugschluss herausstellen, dass sich einige, und wohl nicht nur unter den Fans, bereits zur Halbzeit als sicherer Sieger sahen.

Es gab Verletzungen, die die Mannschaft aus dem Tritt brachten, da im Herbst fast nur eine festeinespielte Mannschaft aufgelaufen war und Vorjahrestransfer wie Illarramendi oder der deutsche Weltmeister Sami Khedira bestenfalls noch eine Statistenrolle zukam. Holprige Spiele mit hart erarbeiteten holprigen Siegen waren die Konsequenz dieser Personalpolitik.

Mit Iker Casillas begann der grosse R眉ckhalt vergangener Jahre zu wanken. Iker rettete keine Punkte mehr, er verschenkte sie. Der Kapit盲n wurde im Santiago Bernab茅u ausgepfiffen und Gareth Bale’s Egoismus beim Abschluss entfachte mehr als einmal das Unverst盲ndnis und die Wut der Fans.

So konnte von einem stabilen „sozialen“ Frieden w盲hrend der gesamten Spielzeit an der „Concha Espina“ nicht die Rede sein. Bereits zu Saisonstart liess CR7 die Reporter ungefragt wissen, dass er die Planung der Vorbereitung mit dollar-tr盲chtigen Testspielen in den USA f眉r unzureichend halte. Allerdings fehlte dem Portugiesen die Koherenz in seinem Handeln. Er schwieg z.B. 眉ber den Nutzen eines weiteren Testspieles am 30.12.2014 in Dubai.

P茅rez sportliche Planung scheint es nicht zu geben. Ex und hopp. In den beiden Perioden seiner Pr盲sidentschaft (2000-2006 und seit 2009) fielen Floren insgesamt neun Trainer zum Opfer. Als erstes traf es den sp盲teren spanischen Welt- und Europameistercoach Vicente del Bosque, der zuvor die insgesamt 29. spanische Meisterschaft gewann. Am 23.6.2003 setzte P茅rez, den manchmal etwas trottelig wirkenden, Del Bosque aus dem (vielleicht zu) provinzionellen Salamanca, der zudem noch aus einer einfachen Arbeiterfamilie stammt, vor die T眉r. Vielleicht verspr眉hte Don Vicente nach Ansicht des Pr盲si’s zu wenig Glamour, dabei hatte Del Bosque in Paris und Glasgow die CL-Finale gegen den Valencia CF (1999;3:0) und Bayer 04 Leverkusen (2202;2:1) gewonnen und den achten und neunten Henkelpott (Orejona) ins Vereinsmuseum geholt.

Ihm folgte der Portugiese Carlos Quieroz (der Ex-Co-Trainer von Sir Alex Fergeson bei ManU) und im selben Sommer sorgte P茅rez mit der Verpflichtung des Bar莽a-Kapit盲ns Luis Figo f眉r einen weiteren sensationellen Transfer-Coup. Figo hatte kurz zuvor noch auf dem Titelbild der in Barcelona erscheinenden Sportzeitung Sport im Trikot der „Blau-Grana“ posiert, als er schon bei Madrid unterschrieben hatte. Das heizte die Derbies, die eh von der bekannten traditionellen Rivalit盲t gepr盲gt werden, zwischen Katalanen und Madrilenen zus盲tzlich auf. Denn mit Siegen gegen den Erzrivalen lassen sich im Zweifelsfall auch m盲ssige Spielzeiten kaschieren.

Grosse Namen spielten und brillierten im Dress der Madridista auf der heiligen Wiese, wie der unvergessene Alfredo di Stefano das Bernab茅u zu nennen pflegte: Ronaldo, Beckham, Zidane, Figo, Roberto Carlos…Friede, Freude, Eierkuchen? NEIN!

Die Bilanz der sportlichen Erfolge in dieser Zeit sind verh盲ltnism盲ssig 眉berschaubar. F眉r andere Clubs w盲re es historisch innerhalb von 15 Jahren drei Meisterschaften und jeweils zweimal die Copa del Rey und die Champions zu gewinnen. Doch Real Madrid ist nun mal kein „normaler“ Club. Das Einzige was z盲hlt, ist der Titel. Der zweite Platz, getreu der Devise des Bill Shankly, der Sieger der Verlierer zu sein, wird als Schmach empfunden.

Es war die Zeit der „Galaktischen“ und auf Quieroz folgte am 25.5.2004 mit Jos茅 Antonio Camacho eine weitere Vereinslegende auf der Trainerbank. Camacho wurde nach nicht einmal vier Monaten als Cheftrainer von Mariano Garc铆a Rem贸n abgel枚st. Dieser wiederum hielt aber nur etwas mehr als drei Monate durch und zum Jahreswechsel (30.12.2004) 眉bernahm der Brasilianer Vanderlei Luxemburg (Ex-Teamchef des f眉nfmaligen Weltmeisters) das Amt.

Nicht ganz ein Jahr sp盲ter wurde Luxemburg gefeuert und am 5.12.3005 wurde Juan Ram贸n L贸pez Caro als neuer 脺bungsleiter eingestellt. Dieser amtierte dann auch bis zum Saisonende als P茅rez die Pr盲sidentschaft abgab.

Die zweite Amtsperiode Florentino P茅rez ab 2009

Nachdem Ram贸n Calder贸n 眉ber einen Skandal beim On-Line-Voting zur Vereinsf眉hrung st眉rzte, kam Floren am 1.6.2009 zur眉ck auf den Chefsessel. Nun ist Ancelotti der dritte verschlissene Coach dieser neuen Amtszeit. Und er hat mit seinen beiden Vorg盲ngern Manuel Pellegrini (der Ingenieur (sein Zivilberuf) hatte in Villarreal mit Stars wie Ju谩n Rom谩n Riquelme viel erreicht. So scheiterten die „Groguets“ im CL-Halbfinale 2006 erst im Elfmeterschiessen gegen den Arsenal FC) und dem h枚chst explosiven Jos茅 Mourinho (kam nach dem CL-Sieg im Bernab茅u von Inter) eins gemein: Allesamt wurden mit jeweils einem Jahr weiter g眉ltigen Vertrag auf die Strasse gesetzt. Dieser Umstand hat den Schatzmeister der „Merengues“ rd. 60m 鈧 gekostet.

Der aktuelle Spitzenkandidat als Trainer bei den „Blancos“ scheint mit „Rafa“ Benitez ein geb眉rtiger Madrilene zu sein. Bei den Fans, die ebensowenig wie „Schwergewichte“ im Team (z.B. Marcelo) den Rauswurf Ancelotti’s unterst眉tzen, ist allerdings mit einer guten 2/3-Mehrheit in einer Umfrage von Radio Marca J眉rgen Klopp der Favorit als Ancelotti-Nachfolger. Und auch Benitez und Klopp haben etwas gemeinsam: Beide haben mit ihren Vereinen das gesteckte Saisonziel nicht erreicht. Da in Italien die Wettbewerbe noch nicht beendet sind, ist nicht mit der sofortigen Bekanntgabe der Verpflichtung Benitez‘ zu rechnen.

P茅rez begr眉ndete dann eben den Rauswurf des Italieners mit den Worten: „Wir brauchen einen neuen Antrieb!“. Dann sucht mal fleissig!

Die vier des Mordes beschuldigten Ultras der Frente Atl茅tico wurden heute Morgen in Madrid freigelassen!

21.5.2015

Im Anschluss an den heutigen Haftpr眉fungstermin vor dem Ermittelungsrichter der XX. Kammer in Madrid wurden im Laufe des Vormittages die seit Januar inhaftierten Ultras aus dem Umfeld der Frente Atl茅tico (FA), Ismael L贸pez, Sergio Santiago, Francisco Jim茅nez und Jos茅 Luis Zarzoso, auf freien Fuss gesetzt.( s. a. http://www.primeradivision-direkt.de/?m=201412

Die Ermittelungen der Polizei basier(t)en auf den Handyvideos der Passanten und Terrassenbesucher am Tatort. Bei der heutigen Vernehmung wurden diese erneut gesichtet und, 眉bereinstimmend, erkl盲rten die Beschuldigten und ein am Tatort eingesetzter Polizist, dass es sich bei dem Depor-Fan (angeblich soll es sich um Santiago Miguel handeln), der in den Manzanare geworfen wurde, nicht um Jimmy handele. Dieser Vorgang soll auf der rechten Bildh盲lfte der Aufnahme zu sehen sein, ohne allerdings, ob der mangelhaften Qualit盲t der Aufnahme, eine (oder mehrere) am T枚tungsdelikt Beteilgten indenfizieren zu k脩onnen.

Einstweilen steht noch eine h枚chstgerichtliche Best盲tigung durch das Tribunal Superior de Justicia de Madrid, Die ermittelden Polizisten zeigten sich mehr als erstaunt 眉ber den richterlichen Beschluss. Sie sind sich sicher, dass es sich bei der Person, die im Video in den Fluss geworfen wird um Francisco Javier Romero Taboada, Jimmy, handelt. Und zwar, ob seiner Komplexit盲t, Kleidung, Haarfarbe und Gr枚sse (165-170 cm). Santiago Miguel hingegen ist 180 cm gross, korpulent, hatte eine Glatze und trug an jenem Sonntagmorgen an den Ufern des Manzanares einen blauen Sweater.

(Hier noch Mal das Handy-Video eines Augenzeugen)

Die Aufstiegsplay-Offs zur Segunda Divisi贸n B

18.5.2015

Alle Matches finden am 24. und 31.5.2015 statt.

GRUPPE 1 (Gruppensieger)
Asc贸 – Jumilla
Arandina – Algeciras
Condal – Rayo Majadahonda
Linares – Castell贸n
Mensajero – Pontevedra
M茅rida – Laredo
Pe帽a Sport – Formentera
Ebro – Varea
Portugalete – Talavera

(Die Sieger dieser neun Begegnungen steigen direkt in die Segunda Divisi贸n B auf)

GRUPPE 2 (4. gegen 2. der regul盲ren Meisterschaftsrunde)

Club Atl茅tico Osasuna „B“ – Club Atl茅tico Malague帽o
Real Sporting San Jos茅 – AD San Ju谩n
SCD Durango – RC Deportivo de la Coru帽a „B“
Club Haro Deportivo – Caudal Deportivo
Gimn谩stica Segoviana CF – CD Calahorra
Martos CD – UD Almansa
Manzanares CF – UD Lanzarote
CD Badajoz – Real Murcia Imperial CF
Ontinyent CF – San Fernando CD Isle帽o
CD Tuilla – CF Pobla de Mafumet
SD Tarazona – Atl茅tico Levante UD
脕guilas FC – RS Gimn谩stica
CE Mercandal – SD Gernika Club
UE Figueres – CD Numancia de Soria „B“
CD Cay贸n – CDA Navalcarnero
AD Uni贸n Adarve – CD Llosetense
CD Choco – Extremadura UD
Atl茅tico San Luque帽o CF – CD Teruel

GRUPPE 3 (Gruppendritte)

CCD Cerceda – SD Logro帽茅s
CD Sari帽ena – CD Quintanar del Rey
CD Izarra – Novelda CF
Real Racing Club de Santander „B“ – SCR Pe帽a Deportiva
Europa – Jerez
Real Oviedo „B“ – Arenas Club
CF El Castillo – CD Palencia Balompi茅
CD Marino – UD San Pedro
F煤tbol Alcobendas Sport – CD Gerena

Die neun unterlegegenen Mannschaften aus der „Meisterrunde“ der Gruppensieger, sowie die 27 Sieger aus den 眉brigen Begegnungen, spielen im Anschluss im KO-Modus die restlichen Aufsteiger in die Segunda Divisi贸n B aus.

Die n盲chste Auslosung findet am 1.6.2015 um 17h statt!

Alle Kartenregister werden vor den Play-Off-Matches auf Null gesetzt!

Die 鈥淓uropapokal-Ausw盲rtstor-Regelung鈥 findet keine Anwendung!

(Quelle mit Spielort/Stadion: http://www.rfef.es/noticias/competiciones-rfef/resultados-primera-eliminatoria-segunda-fase-del-campeonato-nacional)

Die Aufstiegsplay-offs zur Segunda Divisi贸n A

18.5.2015

Im Sal贸n Luis Aragon茅s der RFEF wurden folgende Begegnungen ausgelost:

24. und 31.5.2015

GRUPPE 1 (Gruppensieger)

SD Huesca SAD – Gimn脿stic de Tarragona SAD

Real Oviedo SAD – C谩diz CF SAD

Die beiden Sieger aus diesen Ausscheidungsspielen steigen direkt in die Segunda Divisi贸n A auf. Die Sieger spielen danach ebenfalls in Hin- und R眉ckspiel den Meister der Segunda Divisi贸n B (7. und 14.6.2015) aus.

GRUPPE 2 (4. gegen 2. der regul盲ren Meisterschaftsrunde)

UD Logro帽茅s SAD – Hurac谩n Valencia CF

H茅rcules de Alicante CF SAD – Real Murcia CF SAD

Real Uni贸n Club SAD – UCAM Murcia CF

CF Villanovense – Athletic Club B

GRUPO 3陋 (Gruppendritte)

UD Almer铆a B – CD Guadalajara SAD

Racing Club Ferrol SAD – CF Reus Deportiu SAD

Die beiden unterlegenen Mannschaften aus der „Meisterschaftsrunde“ der Gruppensieger, sowie die sechs siegreichen Teams aus den restlichen Begegnungen, spielen im Anschluss im KO-Modus die 眉brigen zwei Aufstiegspl盲tze untereinander aus.

Die n盲chste Auslosung findet am 1.6.2015 um 17h statt!

Alle Kartenregister werden vor den Play-Off-Matches auf Null gesetzt!

Die „Europapokal-Ausw盲rtstor-Regelung“ findet keine Anwendung!

Um den Klassenerhalt in der Segunda Divisi贸n B k盲mpfen diese 16. und 17.-Plazierten aus den jeweiligen Meisterschaftsrunden der Staffeln I bis IV.

Real Avil茅s CF SAD – CD Eldense

FC Cartagena SAD – Las Palmas Atl茅tico

(Quelle: http://www.rfef.es/noticias/competiciones/resultados-del-sorteo-2a-fase-del-campeonato-nacional-liga-2ab)

Ein Urteil der Audiencia Nacional in Madrid verhinderte heute den 7. Streik im Fussball

14.5.2015

Kurz vor 15h am heutigen Nachmittag zahlte der Ligaverband LFP die im Urteil geforderte Sicherheitsleistung von 5m 鈧 in die Gerichtskasse ein, wie der staatliche Fernsehsender TVE vermeldete. Mit diesen 5m 鈧 sollen evtl. Verdienstausf盲lle der Profis gedeckt werden, falls in einer sp盲teren Instanz doch noch der vom Verband RFEF und der Spielergewerkschaft AFE (Asociaci贸n de Futbolistas Espa帽oles) doch noch f眉r legal erkl盲rt werden sollte.

In der Urteilsbegr眉ndung heisst es, dass im Falle eines Streiks der Verband nicht mehr seinen internationalen Verpflichtungen nachkommen k枚nne, da ja auch Berufsfussballspieler ein Recht auf Urlaub haben. Ausserdem hiess es, dass es sich nicht um einen „sozialen“, sondern um einen, verbotenen, „politischen“ Streik handele, da er sich gegen ein Gesetz richtet.

Seit Wochen, ja Monaten tobt ein Machtkampf hinter den Kulissen zwischen der RFEF und der LFP und seinen jeweiligen Vorsitzenden 脕ngel Mar铆a Villar (RFEF) und Javier Tebas (LFP); (In K眉rze folgt hier ein Pers枚nlichkeitsprofil dieser beiden Funktion盲re). Tebas drohte bereits Mitte April mit Streik, falls das nun durchgesetzte Gesetz zur Verteilung der Fernsehgelder in Kraft tr盲te (Real Decreto-Ley 5/2015). Vollst盲ndiges Dokument hier: http://www.boe.es/diario_boe/txt.php?id=BOE-A-2015-4780

Dieses Gesetz zur zentralen Vermarktung der TV-Rechte sieht folgende Verteilungsschl眉ssel vor:

Die Profivereine aus der Primera (PD) und Segunda Divisi贸n sollen sich fortan 92% der Einnahmen aus den Fernsehvertr盲gen teilen (90% PD + 10 % Seg.). Ein Grossteil dieser Gelder sollen parit盲tisch aufgeteilt werden und der Rest nach der „sportlichen und sozialen Relevanz“ der Klubs. Es wird davon ausgegangen, dass die Einnahmen auf rd. 1,5 Mrd. 鈧 (Im Vergleich zu den bisher erzielten (gesch盲tzten) 700-900m 鈧) ansteigen sollen.

Die verbleibenden 8% des Kuchens sollen wie folgt aufgeteilt werden:

3,5% f眉r die Vereine, die aus der Segunda Divisi贸n A absteigen, 1% an die LFP, 2% an den Verband RFEF (wenn die PD und die Copa del Rey gemeinsam verwertet werden) und 1,5% an die Starspieler und die Amateure (ab 2陋 Divisi贸n B + Frauen) gehen.

Diese Regelung, die am 14.5.2015 vom spanischen Parlament mit 194 Stimmen f眉r das Gesetz, bei einer Enthaltung und 114 nichtigen Stimmen in erster Lesung angenommen wurde, soll ab der Spielzeit 2016/17 in Kraft treten, obwohl auch die M枚glichkeit besteht, dass dies bereits vorher geschen k枚nnte.

Damit ist die RFEF nicht einverstanden und daraus resultierte die Idee zum Streik, der von der AFE mitgetragen wurde. Tebas skizzierte sein Verh盲ltniss zur RFEF und v.a. zu dessen Pr盲sidenten Villar als kritisch: „Eine Sache ist es, dass ich mit der RFEF rede und verhandele. Eine andere, dass ich nicht mit Villar spreche!“

Der Pr盲sident der AFE, Luis Rubiales, besuchte mit anderen Vertretern der Spielergewerkschaft unter die Woche die Teams und liess in den Kabinen eine Urabstimmung stattfinden. Die Profis unterst眉tzten mehrheitlich, aber eben nicht einheitlich, den Streik, wof眉r Rubiales den Druck der Vereine auf die Spieler verantwortlich machte.

Zum Abschluss noch ein 脺berblick der bisherigen Fussballstreiks, seitdem dieses arbeitsrechtliche Kampfmittel nach dem Tode Franco’s wieder erlaubt wurde:

4.3.1979

Die Profis fordern die Aufnahme in das Sozialversicherungssystem (Arbeitslosengeld + Rente), sowie die Abschaffung des Mindesalters von 23 Jahren, um in der 3陋 Divisi贸n (damals gab es die Seg. B noch nicht; Anmerk. d. Verf.) zu spielen.

September 1981

Am 6.9.1981 fielen wegen des Streiks alle Spiele im Profifussball aus und eine Woche sp盲ter, am 13.9., traten die Vereine „nur“ mit Juniorenteams an. Der Ausstand wurde beendet, nachdem die Schulden aus den Vertr盲gen an die Akteure gezahlt wurden, als auch die Norm U-20 Spieler einsetzen zu m眉ssen, abgeschafft wurde.

11.4.1982

Noch in derselben Saison verk眉ndete die AFE einen neuen Streik, der allerdings kaum befolgt wurde. Am 16.4. einigte sich die AFE dann mit dem Profifussballausschuss (Comit茅 de F煤tbol Profesional)

September 1984

Im 3. Streik setzten die Vereine am 9.9. ausschlisslich Jugendspieler ein. Eine Woche darauf gab es 眉berhaupt keinen Fussball, da der Einsatz der Junioren gerichtlich verboten wurde. Zwei Tage sp盲ter erreichten die Spieler ihr Ziel, n盲mlich erneut die Zahlung f盲lliger Geh盲lter, sowie die Mitbeteilung bei den Verhandlungen 眉ber die Fernsehrechte.

Vor Saisonstart 1997/98

Die Spieler standen gegen die zunehmend Hohe Zahl ausl盲ndischer Profis im Zuge des Bosman-Urteils auf und erreichten eine Limitierung der einsetzbaren „Ausl盲nder“ ab der Saison 2001/02.

November 1997

Diesmal streikten die Schiedsrichter, ob der harschen Kritiken gegen dieses Kollektiv und es wurden anstelle der Unparteiischen aus der PD und SD ausschliesslich Spielleiter aus der Seg. B eingesetzt (14. Spieltag, 30.11.1997).

M盲rz 2006

Erneut protestierten die Schiri’s. Diesmal wegen ausstehender Entsch盲digungen seites der RFEF, die diese dann umgehend auszahlte und die vorr眉bergehende Einstellung des Spielbetriebes verhinderte.

Geplante Streiks im Jahre 2010 und 2011/12 wurden nach Einigung wg. finanzieller Probleme, haupts盲chlich in der Seg. B und 3陋 Divisi贸n, wieder abgesetzt.

Kein Streik am Wochenende nach Gerichtsurteil

Der unbefristete Streik, der vom Ligaverband LFP und der Spielergewerkschaft AFE ausgerufen wurde, ist durch ein Gerichtsentscheid der Audencia Nacional vorerst gestoppt worden. Die LFP muss bis heute Nachmittag um 15h beim Gericht eine Sicherheitsleistung in H枚he von 5m 鈧 hinterlegen. Mehr Infos, nach Verstreichen der Frist, gibt es nachher hier.

Alle B盲lle liegen still, wenn dein starker Arm es will! RFEF verk眉ndet einen Generalstreik in allen Klassen und heute hat sich auch die Spielergewerkschaft solidarisiert!

Der Hauptstreitpunkt zwischen den sp. Verband RFEF und dem Ligaverband LFP ist die erstmalige Zentralverwertung der TV-Rechte ab der Saison 2016/17. Doch hinter den Kulissen tobt seit langem ein Machtkampf. Morgen gibt es hier dann einen ausf煤hrlichen Artikel zum Streik und einen 脺berblick 眉ber die Protagonisten Villar und Tebas..eine interesssante Personalie!