Eine scheinbar nötige Begriffsklärung. Wie kamen die spanischen Fussballvereine an den Zusatz „Real“ in ihrem Namen??

Diese Woche steigt wieder einmal das Spiel der Spiele etc. zwischen Barça und Madrid. In den hiesigen Medien, Webpages und bei Freunden/Bekannten ist es sehr verbreitet von „Real Madrid C.F.“ exklusiv als „Real“ zu sprechen.

In Spanien hingegen meinen die Menschen, wenn sie von „Real“ sprechen die „Real Sociedad San Sebastián“. Die Einführung dieses Zusatzes im Vereinsnamen geht auf die Zeit der Regentschaft von Alfonso XIII(17.5.1902-13.4.1931) zurück.

Und mitnichten war Madrid der erste Klub, dem dieses Prädikat zugesprochen wurde (siehe auch im Anhang die Liste sämtlicher Vereine in Spanien, die diese Bezeichnung führen/ führten bzw. führen mussten).

Real Madrid nannte sich bis ins Jahr 1920 Madrid Football Club. Dann folgte die Umbenennung. Allerdings musste Real Madid C.F. aber, wie alle anderen „gleichnamigen“ Klubs, während der Zweiten Spanischen Republik (14.4.1931 – 1.4.1939) dieses „Privileg“ ablegen.

Erst mit der Installierung der Franco-Diktatur war eine derartige Rückbenennung wieder möglich.

Aber es gibt auch Vereine bei denen es andersrum lief, nämlich solche, die eben bei Beginn der bereits angesprochen geistigen Steinzeit (1.4.1939 – 20.11.1975) einen „ausländischen“ oder z.B. gewerkschaftlichen Zusatz im Vereinsnamen führten.

Jene Fussballvereine mussten sich entweder der kastilischen („spanischen“) Orthographie anpassen . So wurde z.B. in dieser Zeit aus dem FC Barcelona der Barcelona C.F.. Eine andere Variante war „Zwangsrealisiert“, obgleich sich die Rückkehr der Borbonen nach Spanien nicht bis Ende der 60-er Jahre vollzog.

Real Avilés Industrial

Im Jahr 1903 wurde der Avilés Sport Club (erster Verein der Stadt) gegründet ehe er 1906 in Círculo Industrial y de Sport de Avilés umbenannt wurde nach dem Zusammenschluss mit der Sociedad Obrera Industrial. Ab 1983 wurde nach einer Fusion wieder der ursprüngliche Vereinsname verwendet. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Real_Avil%C3%A9s)

Real Balompédica Linense

Real Balompédica Linense wurde ursprünglich als Balompédica Linense 10. September 1912 von einer Gruppe angeführt von José Morales und Cristóbal Becerra García gegründet. Diese beiden waren Präsident und Sekretär des ersten Vereinsvorstandes.

Cristóbal Becerra versuchte den Zusatz Real, also „Königlich“, mit in den offiziellen Vereinsnamen aufzunehmen, doch scheiterte dies am Widerstand einiger Clubmitglieder.Im Jahre 1922 war es dann so weit und nach einer weiteren Initiative von Cristóbal Becerra, der von der Marquisin von Marzales unterstützt wurde, fügte man doch noch den Zusatz Real hinzu.Außerdem wurde dem spanischen König Alfons XIII. die Ehrenpräsidentschaft angeboten. (Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Real_Balomp%C3%A9dica_Linense)

Real Betis Balompié

Der Verein wurde 1907 von Studenten der technischen Schule als Sevilla Balompié gegründet. 1914 fusionierte dieser Klub mit dem Real Betis FC, der als Abspaltung aus dem FC Sevilla hervorgegangen war. Der Name Betis (lateinisch: Baetis) ist ein Überbleibsel aus der Römerzeit. Der durch die Stadt Sevilla fließende Fluss Guadalquivir wurde früher „Betis“ genannt. Neben dem Fußballklub Real Betis Balompié wird dieser alte Name auch durch eine Straße, die Calle Betis, in Sevilla geehrt. Die Calle Betis liegt direkt am Guadalquivir und gehört vor allem abends zu den lebhaftesten Vergnügungsstraßen der 720.000 Einwohner-Stadt in Andalusien. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Betis_Sevilla)

Real Club Celta de Vigo

Der Verein wurde am 28. August 1923 durch die Fusion von Real Vigo Sporting Club (auch Vigo FC genannt) und Real Fortuna Vigo gegründet. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Celta_Vigo)

Real Club Deportivo de La Coruña

Verleihung des Titels „Real“ durch Alfonso XII 1908 (Quelle: http://www.canaldeportivo.com/club/entidad/..offizielle Homepage)

Real Club Deportivo Espanyol

Espanyol, Gründungsmitglied der Primera División im Jahre 1929, ist einer der spanischen Vereine, die als Patron den spanischen König und den Titel Real („königlich“) im Namen und im Wappen tragen. Dieses Privileg geht auf den spanischen König Alfons XIII. von Spanien zurück, der dem Verein 1912 diese Ehre verlieh.(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Espanyol_Barcelona)

Real Club Deportivo Mallorca

Der zweitälteste Club auf den balearischen Inseln nach CD Atlético Baleares wurde von Adolfo Vázquez gegründet. Er nannte den Verein zuerst nach dem König Junta Directiva del Alfonso XIII FBC. Später wurde der Verein dann zu Real Sociedad Alfonso XIII. (Quelle: Der zweitälteste Club auf den balearischen Inseln nach CD Atlético Baleares wurde von Adolfo Vázquez gegründet. Er nannte den Verein zuerst nach dem König Junta Directiva del Alfonso XIII FBC. Später wurde der Verein dann zu Real Sociedad Alfonso XIII). Lt. der offiziellen Homepage des Klubs wurde der Beinname „Real“ erst im mJahre 1949 hinzugefügt.

Real Club Recreativo de Huelva

Recreativo de Huelva wurde am 23. Dezember 1889 von Alexander McKay und britischen Minenarbeitern der Rio Tinto Group gegründet. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Recreativo_Huelva). Der Zusatz „Real“ wird seit 1945 verwendet.

Real Jaén

Der Verein wurde am 13. August 1922 als Jaén FC gegründet. 1929 änderte der Klub den Namen in Sociedad Olímpica Jiennense. 1942 erreichte der Verein erstmals die Tercera División und am 5. September 1947 nahm der Klub schließlich den aktuellen Namen Real Jaén an. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Real_Ja%C3%A9n)

Real Madrid

Ende des 19. Jahrhunderts begann sich der Fußballsport langsam auch in Spanien auszubreiten. In der Hauptstadt Madrid betrieb zunächst lediglich der kleine Verein Football Sky diese neue aus England kommende Sportart. Im Jahr 1897 verließ eine Gruppe von Spielern Football Sky und begann unter dem Namen Madrid Foot Ball Club Spiele auf Wiesen oder in Hinterhöfen zu organisieren. Die ersten Mitglieder waren u. a. José de Gorostizaga, Manuel Mendía, die Gebrüder Juan und Carlos Padrós, Adolfo Meléndez oder Antonio Neyra, sowie Julián Palacios. Doch erst fünf Jahre später, am 6. März 1902, ließen besagte Herren ihren Madrid Foot Ball Club amtlich als Verein registrieren. Dieser Tag gilt somit als das offizielle Gründungsdatum von Real Madrid. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Real_Madrid). Ab 1920 dann bekannt als Real Madrid.

Real Murcia

Der Verein wurde 1908 als Real Murcia CF gegründet. In der Saison 1922/23 wurde dem Klub der Titel Real (königlich) von Alfonso XIII. bestätigt. (Quelle: Der Verein wurde 1908 als Real Murcia CF gegründet. In der Saison 1922/23 wurde dem Klub der Titel Real (königlich) von Alfonso XIII. bestätigt. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Real_Murcia)

Real Oviedo

Der Klub entstand am 26. März 1926 durch Fusion der beiden Vereine Stadium Overtense Oviedo und CD Overtense Oviedo. Damals trug er den Namen FC Oviedo, durfte aber bereits ab 1927 den Beinamen Real tragen.(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Real_Oviedo)

Real Racing Club de Santander

Der Real Racing Club de Santander, S.A.D., bekannt als Racing Santander, ist ein spanischer Fußballverein (Sport-Aktiengesellschaft) mit Sitz in Santander, Kantabrien. Er wurde am 14. Juni 1913 gegründet und erhielt 1914 das Attribut Real (dt. Königlich). (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Racing_Santander)

Real Saragossa

Der Verein Real Saragossa entstand 1932, als die Clubs Iberia S.C. und der unter verschiedenen Namen bekannte Club Zaragoza FC, die beiden bestimmenden Fußballvereine in Saragossa, fusionierten. Der neue Verein durfte sich Real Saragossa nennen, da der Club Zaragoza sich 1925 mit einem Verein namens Stadium vereinigt hatte. Dieser wiederum hatte 1922 das königliche Privileg erhalten, sich Real Sociedad Atlética Stadium nennen zu dürfen.(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Real_Saragossa)

Real Sociedad Deportiva Alcalá

wird nachgereicht

Real Sociedad Gimnástica de Torrelavega

hier auch

Real Sociedad San Sebastián

Anfang des 20. Jahrhunderts brachten aus Großbritannien zurückkehrende Arbeiter und Studenten den Fußballsport nach San Sebastián. 1904 gründeten sie den Sportverein San Sebastian Recreation Club und nahmen 1905 am spanischen Pokalwettbewerb teil. Im Mai 1905 wurde die Fußballabteilung unter dem Namen San Sebastian Football Club ein eigenständiger Teil des Vereins. Am 7. September 1909 erfolgte die Gründung des jetzigen Vereins als Sociedad de Fútbol. Der Titel Real (königlich) wurde dem Fußballverein am 11. Februar 1910 von Alfonso XIII. verliehen, da sich damals die Sommerresidenz des spanischen Königs in San Sebastián befand. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Real_Sociedad_San_Sebasti%C3%A1n

Real Sporting de Gijón

Der Verein wurde am 1. Juni 1905 als Sporting Gijonés gegründet. Im Jahr 1912 erlaubte der spanische König Alfons XIII. unter seinem Patronat den Beinamen Real („königlich“) zu tragen und der Verein nannte sich fortan Real Sporting Club Gijonés und ab 1916 Real Sporting de Gijón, bis zum Verbot von fremdsprachigen Wörtern in Clubnamen im Jahr 1941. Der Verein firmierte dann unter dem Namen Real Gijón. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Sporting_Gij%C3%B3n)

Real Unión Irún

Real Unión entstand 1915 aus der Fusion von Irún Sporting Club und Racing Club de Irún. Letztere hatten bereits 1913 den spanischen Fußballpokal gewonnen. Der Verein trug vorerst den Namen Union Club Irún, bevor Alfons XIII. (im Zuge dieser Fusion; der Verf.) dem Klub den Zusatz Real (span. für königlich) verlieh. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Real_Uni%C3%B3n_Ir%C3%BAn)

Real Valladolid

Der Verein entstand am 20. Juni 1928 durch die Fusion der Vereine Real Unión Deportiva und Club Deportivo Español, beide aus Valladolid. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Real_Valladolid)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.