Die Ultra Sur sind wieder im Bernabéu, aber gestern im Pokal in der Nordkurve

Das erste Spiel des neuen Jahres im Santiago Bernabéu am Montag gegen Celta de Vigo brachte vor allem für die BesucherInnen im Fondo Sur Neuigkeiten. Es war das Debüt der neuen Fangruppe „Grada Joven“, die die den Ultra Sur (US) angestammten Plätze einnahmen.

Florentino Pérez hatte seine Ankündigung, den US ihre Karten für diesen Block zu entziehen, in die Tat umgesetzt. Es muss sich wohl offensichtlich um Freikarten gehandelt haben, die die Gruppe vom Verein bekommen hatte, da anders eine derartige Massnahme innerhalb der Legalität wohl nicht möglich wäre. Dies untermauert auch die Tatsache, dass sich weiterhin Mitglieder der US dort befanden.

http://as.com/videos/2014/01/06/portada/1389034969_542811.html
(Viedeo:www.as.com)

Das Video zeigt Bilder von der für 18h einberufenen Protestaktion der US, bei der einige Bengalos gezündet wurden, es Sprechchöre und Gesänge in Richtung des Präsidenten gab und die neuen PlatzinhaberInnen bei Betreten des Stadions ausgebuht wurden.

Auch gestern vor dem Pokal-Fight gegen Osasuna riefen sie zu einer Kundgebung vor der Puerta 28 auf. Diesmal sollte geschwiegen werden und als der erste Bengalo abgefackelt wurde, rief ein Sprecher über Megafon auf, dies fortan zu unterlassen.

http://futbol.as.com/futbol/2014/01/09/primera/1389300197_569530.html
(Video: www.as.com)

Im Anschluss marschierten sie geschlossen zum Fondo Norte und besetzten dort einen Block im 3. Oberring, für den offensichtlich die entsprechenden Karten, mehr oder weniger, klandestin besorgt wurden. Problematisch ist dieser Bereich, da dort normalerweise die Fans des Gästeteams untergebracht sind.

Vielleicht ein subtiles Druckmittel gegen den Verein mit dem es keine Gespräche im Vorfeld gegeben haben soll.

Im Laufe des Matches kontrollierten Beamte der Policia Nacional die Karten genau und verwiesen diejenigen, die nicht die exakte Platznummer vorweisen können, aus dem Block.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.